×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

The Heaven Outside of Heaven

Tathagata

Meditation

The Heart of the Void

The Realm of Forms

The Wind in the Trees

The Dance of the four Dharmadhatus

Tathagata - Thus Come; Thus Gone

He Xun-Tian - Tathagata

XRCD2 - WIND XRCD-9192 - UVP 38,00 €
ODER

Tathagata ist ein Wort aus dem Sanskrit und hat mehrere Bedeutungen. Es ist derjenige der vor uns gegangen ist und auch derjenige der einmal kommen wird. In buddhistischen Tempeln ist Tathagata derjenige der die Innere Wahrheit gefunden hat. Somit ist der Titel des Werkes des Shanghaier Musikprofessors He Xun-Tian ambitioniert, insbesondere da es sich um ein Auftragswerk des buddhistischen Bergtempels in Wuxi handelt.

Ursprünglich wurde die Musik dieses Titels unter den Namen „Der Pfad zur Erleuchtung" aufgeführt und beschreibt den Weg des Siddharta vom reichen Jüngling aus noblem Hause zum Bettler und Asketen bevor er die Erleuchtung erreicht und alle weltlichen Sorgen von ihm abfallen. Was nach einem eher akademischen Thema klingt wird hier von He Xun-Tian typisch sehr spektakulär umgesetzt. Mit gleich fünf Chören, dem vollständigen Symphonieorchester des Shanghaier Kuratoriums und diversen Solisten produziert er ein spektakuläres Epos mit enormem dynamischem Umfang. Allein das Herannahen des Gewitters in Titel sieben dürfte diverse Lautsprecher in die ewigen Jagdgründe befördern. Der Blitzschlag am Anfang ist nur eine dezente Andeutung des tieffrequenten Donnergrollens, welches wenige Augenblicke später folgen wird. Selbst im Hochsommer erwartet man eine schwarze Wolkenfront vor sich zu sehen. Falls Sie zufällig einen große McIntosh Endstufe besitzen und sich schon immer gefragt haben, was eigentlich passieren muss, damit die Zeiger auf rechten Anschlag springen und dort stehen bleiben, dann ist dies die Antwort.

Natürlich ist auch Dadawa als Gastsängerin im Titel acht wieder dabei und begleitet auf dem 10 Minuten Stück Siddharta in seiner letzen Lebensphase auf dem Weg zur Erleuchtung. Tiefes Grollen und Glockenschläge gepaart mit Chören und Dadawas außerweltlichen Stimme entstammen einer völlig anderen Welt.

Diese XRCD erscheint wie bei WIND Music üblich in einem sehr aufwändigen Cover mit Golddruck und einem im Zieharmonikastil gefalteten Beiblatt.

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“-CD/DVD-Conditioner für eine nochmalige klangliche Verbesserung.

He Xun-Tian - Tathagata

XRCD2 - WIND XRCD-9192

Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.